Faustballfest in Enzberg – sportlicher Ausflug mehr als gelungen!

“Spür den Rhythmus, spür die Musik, diese Faust bringt uns zum Sieg!!!!” – der Schlachtruf der XXL-Partyband!

Bereits zum zweiten Mal ist es gelungen, mit insgesamt sechs tapferen Musikern der XXL-Partyband beim traditionellen Enzberger Faustballturnier selbst sportlich aktiv ins Spielgeschehen einzugreifen. Und im Gegensatz zum Vorjahr konnte nicht nur neben dem Spielfeld geglänzt werden, sondern auch bei sportlicher Aktivität doch den einen oder anderen erfolgreichen Spielzug auf fremdem Parkett zu erzielen. Der Kampfgeist der Band war ungebrochen, die Spiellust enorm, der Spaßfaktor ohnehin nicht zu toppen – und zu aller Überraschung, stellte sich auch der sportliche Erfolg ein. Alle Spiele waren knapp und sportlich hart umkämpft, sogar komplette Spielzüge und gekonnte Ballwechsel waren dieses Jahr zu erkennen. Und so war es nicht verwunderlich, dass am Ende nicht – wie im Vorjahr – der vorletzte Platz erreicht wurde, sondern nach interessanter Gruppenphase und packender Zwischenrunde ein hervorragender 11. Platz von insgesamt 19 Mannschaften erzielt werden konnte. Phänomenale Leistung, zumal die Band ausschließlich mit der Original-Besetzung der Musiker angetreten ist, und – wie im letzten Jahr auch – die wenigen Spielpausen nutzte, um kommunikativ und gesellschaftlich ihren Beitrag am erfolgreichen Freizeitturnier beizutragen;-).

Für die XXL-Partyband waren beim Enzberger Faustballturnier sportlich im Einsatz:

  • im Angriff sorgten vor allem Sängerin Annegretsche und Gitarrist Dorian für den notwendigen Druck
  • Saxophonist und Sänger Xandi überzeugte mit schnellen Beinen und präzisem Zuspiel in der Mitte
  • und mit der Blechbläserfraktion Martin, Markus oder Micha stand eine sichere Abwehr, die auch mit gekonnten Hechtaktionen den einen oder anderen schier unerreichbaren Ball wieder zurück ins Spiel brachten.

Aber wie im letzten Jahr auch: der sportliche Erfolg war nebensächlich und stand eher an zweiter oder dritter Stelle. Der Spaß, die Kameradschaft, der Teamgedanke waren absolut im Vordergrund – und nach diesen Kriterien hätte die XXL-Partyband mindestens einen Podiumsplatz verdient gehabt;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.